Wartungsarbeiten an unseren POPs – 29.04.2020 2:00 – 3:00 Uhr

Liebe Kunden,

aufgrund der stetig wachsenden Bandbreitenanforderungen, nicht zuletzt aufgrund COVID-19, müssen wir Wartungsarbeiten an unseren POPs durchführen.
Im Moment bestehen keine Bandbreiten Engpässe, jedoch möchten wir vermeiden, dass im momentan sehr stark wachsenden Bandbreitenaufkommen die Redundanzen gefährdet werden.

Am 29.04.2020 zwischen 2:00 – 3:00 Uhr kann es somit zu Unterbrechungen bei unseren Diensten kommen.

Bitte beachten Sie: Es gibt immer Endgeräte, die sich nicht automatisch neu anmelden. Sollte es nach 3:00 Uhr weiterhin zu Unterbrechungen kommen, starten Sie Ihren Router bitte neu.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Viele Grüße

Ihr WiSoTEL-Team

+++ Störung (behoben) +++

Problem behoben, 20.03.20 um 14:35 Uhr

Die Tests waren positiv und die Störung ist beseitigt. Alle Systeme und Dienste stehen somit wieder uneingeschränkt zur Verfügung.

Sollte es dennoch zu Einschränkungen kommen, bitten Wir Sie, zunächst Ihre Endgeräte (Router und ggf. ONT) 10 Sekunden vom Strom zu nehmen und anschließend wieder einzustecken. Bitte haben Sie mindestens 5 Minuten Geduld, bis die Endgeräte wieder vollständig hochgefahren sind. Sollten Sie anschließend weiterhin Einschränkungen bei den gebuchten Diensten haben, dann hat dies vermutlich nichts mit dieser Störung zu tun. Kontaktieren Sie dann bitte unseren Kundesupport unter kundenbetreuung@wisotel.com oder 07191 3668 600.

Wir bitten Sie, entstandenen Unannehmlichkeiten zu entschuldigen und hoffen auf Ihr Verständnis.

 

Update 3, 20.3.20 um 14:15 Uhr

Das Problem scheint gelöst zu sein, erste Kunden spiegeln uns dies auch wieder. Wir führen aber aktuell noch entsprechende Tests durch, um dies zu bestätigen. Eine Fertigmeldung erfolgt, sobald möglich.

 

Update 2, 20.3.20 um 14:00 Uhr

Das Problem ist vermutlich lokalisiert. Es wird weiterhin an der Behebung gearbeitet. Leider kann noch keine genaue zeitliche Abschätzung gegeben werden, es sollte aber in den nächsten 2 Stunden gelöst sein.

 

Update 1, 20.3.20 um 13:00 Uhr

Leider besteht das Problem weiterhin, jedoch ist unsere Hotline und Webseite mittlerweile wieder erreichbar.

 

Meldung vom 20.03.20, 12:00 Uhr

Leider haben wir seit heute Vormittag eine Störung in unserem Netz, von dem unsere Dienste betroffen sind. Grund hierfür ist ein DNS-Problem.

Hiervon sind teilweise unsere Homepage und Hotline betroffen.
Unsere Techniker sind im Rechenzentrum vor Ort in Frankfurt und arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung.
Wir informieren Sie, wenn wir weitere Informationen haben.

+++ Aktuelle Telefonie-Störung +++

Aufgrund der enorm gestiegenen Telefonieaktivität im Zuge der aktuellen Lage hinsichtlich des Coronaviruses SARS-CoV-2 kann es vorkommen, dass nicht alle Anrufe beim ersten Anrufversuch aufgebaut werden können.
Das Problem betrifft sowohl netzinterne Anrufe als auch Anrufe von und zu Fremdnetzen. Zudem kann es auch während des Gesprächs zu Störungen, wie z.B. schlechter Gesprächsqualität kommen.
Wir arbeiten mit Hochdruck daran, eine Lösung zu finden und die Störung schnellstmöglich zu beseitigen. Wir bitten für die Unannehmlichkeiten um Entschuldigung.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Große Veränderungen in 2019: WiSoTEL wird Teil der ropa-Gruppe

2019 ist ein Jahr, das für WiSoTEL im Zeichen großer Veränderungen steht: Seit März 2019 ist der regionale Internetanbieter Teil der ropa-Gruppe und positioniert sich neu. Im Zuge dieses Zusammenschlusses werden die bestehenden Netze künftig vom Carrier-Dienstleister ropa betrieben und auf den neuesten, technischen Stand gebracht. Neben dem Ausbau und der Verbesserung der Netze wird durch die Einführung neuer, überregionaler Redundanzsysteme mit vollautomatischen Umschaltmechanismen die Versorgungssicherheit für Privat- und Geschäftskunden weiter verbessert.    

„Durch den Zusammenschluss entsteht eine sehr enge Verzahnung von Internetanbieter und Netzbetreiber. Beides kommt in Zukunft aus einer Hand und folgt einem einheitlichen und aufeinander abgestimmten Konzept“, erklärt Marco Zapf, Geschäftsführer der ropa-Gruppe und neuer Geschäftsfüher der WiSoTEL. Ziel dieser Zusammenarbeit ist es, die Qualität der Telekommunikationsleistungen weiter zu optimieren, das Ausfallrisiko zu minimieren und den Service für die Kunden dadurch weiter zu verbessern.

Verträge laufen wie gewohnt weiter

Für die Bestandskunden der WiSoTEL laufen die abgeschlossenen Verträge ohne Veränderung weiter. Auch die Tarife werden sich vorerst durch den Zusammenschluss nicht ändern. „Guter Kundenservice ist uns sehr wichtig. Daher ist es für uns selbstverständlich, dass alle WiSoTEL-Kunden keinerlei bürokratischen Aufwand durch den Zusammenschluss haben“, erklärt Zapf. Falls sich Kunden näher informieren möchten oder Fragen haben sollten, ist das Service-Team der WiSoTEL wie gewohnt telefonisch unter 07191 3668 600 zu erreichen.

Vielfältiger Carrier-Dienstleister mit flexiblen Lösungsansätzen

Seit über 20 Jahren betreibt ropa Breitbandnetze und kümmert sich um die Produktion und die optimale Verfügbarkeit sämtlicher Telekommunikationsdienste. Der erfahrene Carrier-Dienstleister aus Schwäbisch Gmünd verbindet zudem regionale Breitbandnetze mit dem europäischen Backbone-Netz und kümmert sich darüber hinaus um zusätzliche Leistungen wie beispielsweise Standortvernetzungen und Clouddienste für Gewerbetreibende. Durch dieses große Dienstleistungs-Angebot wird so das Angebot der WiSoTEL optimal ergänzt.

Digitalisierung: Wo Licht ist, da ist auch Schatten

Digitalisierung: Wo Licht ist, da ist auch Schatten

Die Digitalisierung und ihre Chancen sind unser Steckenpferd. Heute möchte wir jedoch etwas nachdenklichere Töne anschlagen und Risiken der Digitalisierung beleuchten. Mehr lesen

Netzallianz: Neue Ziele und alte Diskussionen

Netzallianz: Neue Ziele und alte Diskussionen

Die Netzallianz Digitales Deutschland hat sich getroffen und besprach Ziele zum Netzausbau Dabei kamen auch alte Diskussionen wieder auf die Agenda.

Mehr lesen

Zukunftsvision Gigabitgesellschaft: So könnte sich die Gesellschaft entwickeln

Zukunftsvision Gigabitgesellschaft: So könnte sich die Gesellschaft entwickeln

Das Internet hat einen enormen Einfluss auf unsere Zivilisation. Auch in Zukunft werden wir die Veränderungen spüren, wenn wir auf dem Weg in die Gigabit sind.

Mehr lesen